Rückblick auf das erste Elternforum am 29.11.2017

Über 50 Teilnehmer haben am 29.11.2017 zusammen mit Mitgliedern des Schulverbandsrats, Schulleitung der Schule untere Emme und des Vereins «Schule und Elternhaus» gemeinsam das Thema Elternmitwirkung beleuchtet und diskutiert.

Elternmitwirkung findet an unserer Schule bereits heute statt. Viele Eltern helfen bereits heute an den vielfältigen Veranstaltungen der Schule mit, begleiten Kinder auf dem Schulweg oder unterstützen das Schulteam anderweitig.

Das Thema hat aber noch mehr Potential und deshalb war es Schule und Behörde ein Anliegen, am ersten Anlass herauszufinden, wie dieses an unserer Schule noch weiter umgesetzt werden könnte.

Nach der Begrüssung durch Astrid Strahm und Annekäthi Schwab wurden die Teilnehmenden über die Ziele der Veranstaltung sowie über die verschiedenen Zuständigkeiten von Verbandsrat und Schulleitung informiert.

Die Eltern konnten dann mit einer interaktiven Wortwolke ihre Vorstellung von Elternmitwirkung online direkt auf die Leinwand übermitteln:

Anschliessend zeigte Gabriela Heimgartner vom Verein «Schule und Elternhaus» in einem Input – Referat die Formen der Elternmitwirkung auf, sowie deren Vor- und Nachteile.

 

Als Nächstes wurden die Eltern aufgefordert, im Rahmen eines Workshops in kleinen Gruppen die Bedürfnisse an die Elternmitwirkung zu diskutieren und auf Flipcharts festzuhalten. Nach 10 Minuten wechselten die Gruppen die Tische, und beschäftigten sich dann mit der Frage, wie die Bedürfnisse umgesetzt werden können und was der Beitrag der Eltern dazu wäre. Auch andere Anliegen konnten auf den Flipcharts festgehalten werden:

 

Nach einem kurzen Fazit im Plenum erläuterte Astrid Strahm das weitere Vorgehen:

  • Auswertung der Ergebnisse und Publikation auf der Homepage SUE

  • Weitere Schritte in die gewünschte Richtung werden interessierten Eltern kommuniziert.

  • Themen von der Pinnwand fliessen ein in nächstes Elternforum

Der Schulverbandsrat und die Schulleitung sind mit den Ergebnissen der Veranstaltung sehr zufrieden. Die erhaltenen Inputs liefern wertvolle Hinweise für den weiteren Aufbau der Elternmitwirkung an der Schule untere Emme. Dafür und allgemein für das Engagement und die angeregten Diskussionen möchten wir den teilnehmenden Eltern herzlich danken.  

 

Das Fazit der Teilnehmenden in einer weiteren Wortwolke fiel wie folgt aus:

Bem anschliessenden Apéro wurde in guter Stimmung weiter ausgetauscht und diskutiert.

 

Elternforum - Was ist das?

Im Rahmen der neuen Bildungsstrategie 2016 - 2019 möchte die Schule untere Emme die Eltern vermehrt bei ihrer Gestaltung miteinbeziehen.

Interessierte Mütter und Väter können in Themen rund um die Zusammenarbeit mit der Schule mitwirken und so die Schule unterstützen. Der Informations- und Gedankenaustausch mit der Schule stärkt auch die Eltern. Beides - eine starke Schule und starke Eltern - trägt viel zum Schulerfolg der Kinder bei.  ​


Themen des Elternforums sind beispielsweise die Elternmithilfe bei der Schulwegsicherheit, bei der Gesundheitsförderung, bei allgemeinen Erziehungsfragen und bei Veranstaltungen der Schule. Das Elternforum ist jedoch nicht gedacht für den Austausch auf Ebene der einzelnen Schüler oder der Klassenebene, hierfür finden bereits heute regelmässige Elterngespräche oder spezifische Elterninformationsanlässe statt.
 
In dem Sinne haben wir Ende des letzten Schuljahres eine Bedarfserhebung durchgeführt. Diese hat gezeigt, dass die Idee begrüsst wird und eine solche Plattform von Seiten der Eltern gewünscht wird. 

Resultate der Bedarfserhebung Frühjahr 2016

Der Verbandsrat und die Schulleitung machen sich nun daran, die Einzelheiten auszuarbeiten um die erste Veranstaltung in diesem Schuljahr zu organisieren und informieren laufend auf dieser Seite. 

Schule untere Emme
Geschäftsstelle
Hauptstrasse 28
Postfach 139
3427 Utzenstorf
T 032 666 41 41
info@sue.ch